NOT REGISTERED? REGISTER HERE
Expand 2x Expand hover 2x
Close sidemenu Close sidemenu hover
Inhaltsverzeichnis
  1. I. Einführung (30m)
  2. II. Prinzipien der Berichterstattung (60m)
  3. III. Grundlagen des Storytelling (30m)
Resources

Der Werkzeugkasten für die Grundlagen

Warum Lösungsjournalismus?

Ein Credo im Journalismus lautet, dass das Aufzeigen von gesellschaftlichen Problemen Veränderungen anstoßen wird. Journalisten decken Skandale auf und arbeiten als Whistleblower, aber halten dann ihre Arbeit im Wesentlichen für beendet.

Wir glauben, dass diese These ungenügend ist.

Es reicht oft nicht, dass Journalisten einfach beschreiben, was falsch läuft und hoffen, die Gesellschaft werde bessere Gesetze schaffen oder für mehr Kontrolle sorgen. Die Probleme der Welt sind einfach zu komplex dafür und verändern sich zu schnell. Menschen fühlen sich ermächtigt, sich für bessere Verhältnisse zu engagieren, wenn sie von glaubwürdigen Lösungsansätzen erfahren. In diesem Zusammenhang müssen Journalisten ihr traditionelles Rollenverständnis ausweiten und auch ein Schlaglicht auf Lösungsansätze für tiefsitzende gesellschaftliche Übel werfen. Warum sonst sollte man Lösungsjournalismus praktizieren?

Es ist einfach guter Journalismus.

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass unser Motto lautet: “Die ganze Geschichte“. Wir glauben, dass Lösungsjournalismus bestehenden journalistischen Formen zu mehr Genauigkeit und Vollständigkeit verhelfen kann. Journalismus, der Lösungsansätze für gesellschaftliche Probleme ignoriert, schafft eine ungenaue und verzerrte Sicht der Wirklichkeit – eine, die der Gesellschaft sogar schaden kann. Indem sie regelmäßig Probleme hervorheben und Lösungsansätze ignorieren, vermitteln Journalisten den falschen Eindruck, Leute hätten nicht versucht, Probleme anzugehen oder sie wüssten es nicht besser.

Lösungsjournalismus führt zu mehr Engagement von Lesern und Zuschauern.

Ähnlich wie Krimis können Lösungsgeschichten einen Spannungsbogen aufbauen mit der Frage: „Wie haben sie es geschafft?“ Jemand hat ein beachtliches Resultat erzielt: Was hat er oder sie gemacht, das andere nicht machten? Wenn es gut gemacht wird, kann dieser Stortytelling-Ansatz die Aufmerksamkeit der Leser fesseln und halten. Studien zeigen, dass Lösungsgeschichten öfter online geteilt werden. Das liegt auch daran, dass sie Zuhörer ermächtigen. Leser und Zuhörer bleiben länger bei der Stange und reagieren auf das Problem weniger apathisch oder zynisch. Diese Ergebnisse werden auch durch unsere Recherche mit dem Engaging News Project bestätigt.

Lösungsjournalismus zeigt Wirkung.

Indem Lösungsjournalismus zeigt, wie verschiedene Institutionen Probleme angehen, kann er die öffentliche Diskussion voranbringen. Statt einer hitzigen Auseinandersetzung – „er sagt, sie sagt“ – haben wir zahlreiche Beispiele gefunden, in denen lösungsorientierter Journalismus zu konstruktiveren und weniger polarisierenden Debatten führt. Leute verändern sich nicht einfach, weil jemand auf ihre Probleme hinweist. Sie brauchen Vorbilder für Veränderungen. Das gilt auch für Gemeinschaften.

7 Comments

  • Sallu Kamuskay

    What about a situation where solutions to the problem you write about in your article are already in the law books (constitution)? and the solution you want to profer is different from what is in the constitution but if done can solve the problem how do you report such ?

  • Andrea Mendez Brandam

    Coincido con Jeremías Aspen: en ARGENTINA en “no” es la constante y eso influye no sólo en el estado de ánimo sino en la toma de decisiones

  • Andrea Mendez Brandam

    no fue fácil pero altamente satisfactorio, y estamos en un camino de expansión

  • Andrea Mendez Brandam

    el camino de construir un medio pero lo hemos logrado! Somos miembro de ADEPA, EL PRIMER medio certificado como B CORP en el mundo (2014) y parte del MEDIA COMPACT

  • Andrea Mendez Brandam

    NoticiasPositivas.org desde 2003 inspirado y apoyado por la fundadora de Positive News promueve el periodismo de soluciones.

  • Jeremías Aspen

    En Argentina, el periodismo es oficiado por los NO de este punto: ¿por qué practicar el periodismo de soluciones. Estamos cansados de las discusiones mediáticas entre periodistas "de renombre" que solo luchan por tener la razón y no por la solución. Por eso quiero, y siento como deber, ejercer el periodismo de soluciones.

  • Jeremías Aspen

    En Argentina, el periodismo es oficiado por los NO de este punto: ¿por qué practicar el periodismo de soluciones. Estamos cansados de las discusiones mediáticas entre periodistas "de renombre" que solo luchan por tener la razón y no por la solución. Por eso quiero, y siento como deber, ejercer el periodismo de soluciones.

Resources

Small x 2x Small x hover 2x

“Leser rufen nach Geschichten, die nicht nur negativ sind, nicht nur Probleme behandeln. Die Negativ-Geschichten lassen Leser oft entmutigt und hilflos zurück, als mache es erst gar keinen Sinn, sich in der Gemeinschaft oder dem öffentlichen Leben zu engagieren. Ihnen Berichte über Programme und Techniken anzubieten, die hilfreich sind und ihnen am Herzen liegende Probleme beheben können, hilft ihnen am meisten.“

Lizgoodwin
Liz Goodwin
Yahoo! News
Was Lösungsjournalismus NICHT ist

Welche Wirkung kann Lösungsjournalismus haben?
I WORK IN, TEACH, OR STUDY JOURNALISM Not a journalist, but I want to learn about solutions.
AS A MEMBER, YOU WILL BE ABLE TO:
  • Access our training curriculum or attend a training
  • Share your stories
  • Join a local community of journalists
  • Attend story workshops and events to hone your craft
  • Get funding and additional support
  • Access the full Solutions Story Tracker®
  • Save favorite stories and create collections in your user profile
  • Receive emails containing the above offerings via occasional email throughout your membership
TO JOIN, PLEASE SUBMIT THE FOLLOWING INFORMATION (*=REQUIRED)

Not a journalist? Register here instead.

Your information will be used to complete your application, and to subscribe you to occasional updates. We will only send you relevant information, which may be sent to you through any channel for which you provide contact information to us. We may use this information to target content we send you, but we will never sell or transfer your information to 3rd parties for commercial or advertising purposes. We may use your information to connect you to 3rd parties for the purpose of improving your membership and enriching your professional network. You can unsubscribe at any time from any content delivery channel, or from all of them, though unsubscribing may prevent you from participating in the opportunities provided by this program. View our full privacy policy here.

Here is what you will get:
  • Unlimited access to thousands of stories from around the world
  • First look and access to new features, tools, and resources
  • Curated newsletters with top stories
  • Invitations to SolutionsU® community events
  • Receive emails containing the above offerings via occasional email throughout your membership
  • And much more to come…
It’s easy and will take less than 2 minutes.

Journalist or J-School? Register here instead.

Your information will be used to complete your application, and to subscribe you to occasional updates. We will only send you relevant information, which may be sent to you through any channel for which you provide contact information to us. We may use this information to target content we send you, but we will never sell or transfer your information to 3rd parties for commercial or advertising purposes. We may use your information to connect you to 3rd parties for the purpose of improving your membership and enriching your professional network. You can unsubscribe at any time from any content delivery channel, or from all of them, though unsubscribing may prevent you from participating in the opportunities provided by this program. View our full privacy policy here.